Strom für das 50. Sundschwimmen

Teilnehmer nach dem Start des 50.

Es ist die pure Energie, wenn die knapp 1000 Schwimmer in Altefähr starten und den Sund zum Brodeln bringen.
Das Sundschwimmen lockt jedes Jahr Sportler aus ganz Deutschland nach Stralsund, die sich im offenen Wasser den Herausforderungen der Natur stellen wollen.
Für das Großevent muss hinter den Kulissen viel geleistet werden, damit alles glatt läuft und das Starterfeld problemfrei ans Ziel gelangt.
In diesem Jahr realisierte die Stralsunder Firma Mülling & Krohn die Energieversorgung des Sundschwimmens vor Ort.
„Wir möchten den Sport unterstützen, und deshalb stellen wir die Generatoren als Sponsoring zur Verfügung“, so Ronny Krohn von der Firma Mülling & Krohn.
Bei einem Beachevent ist es natürlich wichtig, dass die Energieversorgung, d.h. die Generatoren, mobil sind. So kommt der Strom da an, wo er gebraucht wird.
Mit einer Tankfüllung (etwas 100l) können die Generatoren der Firma Mülling & Krohn bis zu 10h Strom erzeugen. Und das nicht zu knapp – zum Vergleich: an jedem Generator könnten problemlos fünf Elektroherde gleichzeitig betrieben werden.
„Wichtig und nicht zu unterschätzen, ist die „SuperSilent“-Funktion unser Generatoren. So wird keine Veranstaltung, keine Atmosphäre durch lautes Motorengeräusch gestört. Auch Anwohner werden so nicht mit unnötigem Lärm belästigt.“, so Andreas Mülling von Mülling & Krohn.
Für den Einsatz eines Generators werden pro Tag normalerweise ca. 260€ im Verleih fällig. Die Kosten für die Stromversorgung des diesjährigen Sundschwimmens hat die Firma Mülling & Krohn als Sponsor übernommen und somit dazu beigetragen, dass das Stralsunder Sundschwimmen wieder zu einem wichtigen und vor allem gut funktionierendem Sportevent in unserer Region werden konnte.

Thema: 

Andreas Mülling bei der Einweisung an unseren Baustromgeneratoren